Musikfest Bremen – Zeit für Klassik

9. August 2017 | Veranstaltungen in Bremen
© Musikfest Bremen - fotoetage

© Musikfest Bremen – fotoetage

Mit seinem Repertoire aus hochkarätigen Konzerten namhafter nationaler sowie internationaler Künstler und mit diversen ungewöhnlichen Projekten hat sich das Musikfest Bremen als renommierte Veranstaltung etabliert. Dieses Kulturspektakel begeistert alle Generationen. Ab 19. August 2017 gibt sich für etwa drei Wochen das Who is Who der vorwiegend klassischen Musik die Klinke in die Hand.
Bremen App im Play StoreBremen App im App StoreBremen App im Amazon Appstore

Melodische Bandbreite in der schönen Hansestadt

Ob Sir Roger Norrington, Zubin Mehta oder die Wiener Philharmoniker unter Nikolaus Harnoncourt – das erstmals 1989 von Prof. Thomas Albert ins Leben gerufene Festival setzt bei seiner Programmgestaltung auf künstlerische Qualität und stilistische Vielfalt. Ursprünglich wurde die Veranstaltung auf Initiative des Bremer Senats sowie führender Partner aus der Wirtschaft mit dem Ziel der Kulturförderung des Standortes ins Leben gerufen. Die Veranstalter beweisen ein schier unschlagbares Gespür für musikalische Authentizität. In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts hat das Musikfest Bremen als eines der führenden Ereignisse der Szene Fuß gefasst. Um seinen Gästen eine möglichst unkomplizierte Anreise zu ermöglichen, bietet das Organisationsteam einen sicheren und bequemen Bus-Transfer von Bremen ausgehend zu den Konzerten in der nordwestlichen Region und nach Groningen. Der Abfahrts- und Ankunftsort befindet sich jeweils vor der Glocke an der Domsheide.

© Musikfest Bremen - fotoetage

© Musikfest Bremen – fotoetage

Historische und zeitgenössische Elemente vereint

Oper, Chor- und Kammermusik, Sinfonien oder Soloabende und vieles mehr: Auf den Konzerten des Musikfestes Bremen lässt sich jeden Spätsommer nicht nur Innovatives entdecken, sondern auch scheinbar Vertrautes in komplett neuen Interpretationen erleben. An zahlreichen altehrwürdigen und unkonventionellen Plätzen kommen bei den begeisternden Sessions der Veranstaltung Zuschauer aller Altersstufen auf ihre Kosten. Rund ein Drittel des gesamten Programms wird in ausgewählten Spielstätten im ganzen Nordwesten (Emden, Oldenburg, Verden etc.) durchgeführt. Die zentralen Lokalitäten sind das Musical Theater Bremen, das Konzerthaus „Die Glocke“ sowie das BLG-Forum Überseestadt. Wer sich gern auf vergleichsweise unbekanntes musikalisches Terrain begeben möchte, kann neben vielseitigen Darbietungen von Klassik, Jazz und Weltmusik seine Ohren mit experimentellen Klängen unterschiedlichster Genres erfreuen.

© Musikfest Bremen - fotoetage

© Musikfest Bremen – fotoetage

Ein zeitloses Konzept, das ankommt

Ohne sich auf eine künstlerische Leitfigur zu konzentrieren, drückt die positive Spannung zwischen Tradition und Avantgarde die höchste Maxime dieser Veranstaltung aus: eine offene Auseinandersetzung zwischen den Klängen vergangener Epochen und moderner Musik. Seit 2001 wird das Festival mit dem Eröffnungsabend „Eine große Nachtmusik“ eingeleitet, welches an mehreren Spielstätten in drei verschiedenen Zeitschienen erste Zuhörer lockt. Spätestens wenn hier rund um den eigens illuminierten Marktplatz Jazz mit Crossover leichtfüßig Hand in Hand geht, zeigt das Format des Musikfestes Bremen ganz deutlich: Stilgrenzen gibt es höchstens im Kopf!

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Künstlern, Tickets und dem Programm findet ihr auf der Website der Veranstalter.

Noch mehr Veranstaltungstipps in Bremen findet ihr in unserer Bremen-App von Das Örtliche!

Bremen App im Play StoreBremen App im App StoreBremen App im Amazon Appstore


Diese Musikveranstaltungen könnten euch auch interessieren:

Musik total beim Kulturfestival Breminale

Die Osterwiese – Eine beeindruckende Veranstaltung in Bremen

Kultur total in Bremen beim Bremer Kunstfrühling 2014

Kommentar schreiben

Kommentar


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen