Das Viertel Bremen – Ein Muss bei jedem Bremen Besuch

4. Februar 2015 | Tourismus in Bremen
© BTZ Bremer Touristik-Zentrale

© BTZ Bremer Touristik-Zentrale

 

Die Bereiche der Ortsteile Steintor und Ostertor vereinen sich hinter dem Weserdeich zu dem Quartier, welches die Einheimischen liebevoll als das Viertel bezeichnen. Dieses ist durch ein großes kulturelles Geschehen, zahlreiche Geschäfte sowie gastronomische Angebote geprägt und daher sehr beliebt zum Bummeln, Verweilen und Entdecken. Auch der Reiseführer Bremen gibt tolle Tipps über das Viertel.

Sehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im Play StoreSehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im App StoreSehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im Amazon Appstore

 

Das Viertel in Bremen – Die Vielfalt erleben

Das Viertel ist vom Osterdeich sowie den Wallanlagen umgeben. Dabei handelt es sich um die ehemalige Festung, die früher dem Schutz der Altstadt diente. Das Bummeln und Flanieren wird durch den besonderen Charme der Bremer Häuser zum ganz besonderen Erlebnis. Hier schaffen Menschen aus verschiedenen Generationen und Herkünften eine kulturelle Vielfalt, wie sie es kaum irgendwo sonst gibt. Die Einkaufstour kann mit dem abwechslungsreichen kulturellen Angebot verbunden werden. Zu den Ausflugstipps in Bremen zählen beispielsweise die Theater, Galerien, Kinos, Lesungen, Kneipen etc. Wer nach ungewöhnlichen und speziellen Produkten sucht, findet sehr ausgefallene und besondere Geschäfte.

Theater, Galerien und Tanz – im Viertel Bremen fühlt sich Jung und Alt wohl

Beliebte Ausflugstipps in Bremen sind gleich zu Beginn des Viertels beispielsweise die Kunsthalle mit ihren abwechslungsreichen Ausstellungen von Gemälden und Skulpturen, das Gerhard-Marcks-Haus, das Wilhelm-Wagenfeld-Haus, welches alles rund um das Thema Design bietet und das Theater am Goetheplatz. Hier wechseln sich die Ausstellungen oder Inszenierungen ab. Die Programmkinos bieten Euch ebenfalls eine vielfältige Unterhaltung, beispielsweise in der Lila Eule. Aktivurlauber können sich vom pulsierenden Nachtleben im Viertel anstecken lassen. Das Angebot ist umfangreich und das Publikum bunt. Dank des einzigartigen Flairs mit den zahlreichen Restaurants und Cafés sowie den architektonischen Bauwerken und kulturellen Einrichtungen ist der Bummel durch das Bremer Viertel ein unvergessliches Shopping- und Freizeiterlebnis. Die Straßenbahnlinien 2, 3 sowie 10 bringen Euch in das beliebte Einkaufs-, Gastro- und Kulturparadies der Hansestadt.

Wer das Viertel nicht erlebt hat, hat Bremen nicht gesehen

Das Viertel in Bremen müsst Ihr einfach erlebt haben. Im schönsten, lebendigsten und buntesten Teil der Hansestadt, das sich zwischen dem Goetheplatz und der St.-Jürgen-Straße befindet, laden Euch mehr als 300 Einzelhandelsgeschäfte, Lebensmittel- und Feinkostläden, viele gemütliche Cafés, Kneipen und Bars, kleine Bistros, internationale Restaurants sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen zum Shoppen, Stöbern, Staunen und Genießen ein. Wer die verrückte und lebhafte Welt des schrägen Viertels nicht erlebt hat, der hat Bremen nicht wirklich gesehen. Es gibt noch unzählige weitere Möglichkeiten, um die Freizeit im Viertel zu verbringen. Weitere tolle Tipps findet Ihr im Reiseführer von Bremen.

Mehr Informationen findet Ihr auf der Webseite des Viertels.

So findet Ihr zum Viertel Bremen:

Weitere Ausflugstipps für Tourismus in Bremen findet Ihr natürlich auch in unserer Bremen-App von Das Örtliche!

Sehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im Play StoreSehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im App StoreSehenswürdigkeiten in Bremen_Bremen App im Amazon Appstore

Euch könnten auch folgende Artikel aus dem Bereich Tourismus in Bremen interessieren:
Tower Club Bremen
Universum Bremen

Kommentar schreiben

Kommentar